Am 16. Juni 2022 wurde das Hochfest des Leibes und Blutes Christi, auch Fronleichnam genannt, gefeiert. Der Gottesdienst fand vor der Kirche statt. In der Einleitung erklärte Pfarrer Reinhard Bell, welchem Ursprung das Wort Fronleichnam hat – der Leib des Herrn. Heutzutage würde statt Leib vor allem der Begriff Körper verwendet werden. Anschließend gab es das erste Mal den feierlichen eucharistischen Segen. In der Prozession ging es zur nächsten Station an den See. Mittendrin erwischte uns eine einzige Regenwolke. Beim See angekommen, sangen die Erstkommunionkinder das Lied Stell dich in die Sonne. Passend dazu hatte sich der Regen schon wieder verzogen und die Sonne kam wieder hervor. Weiter ging die Prozession bis wir wieder vor der Basilika standen. Das Große Gott – gespielt von den beiden Musikkapellen – beendete die Feier. Danke an allen, die mitgeholfen hatten, es zu einem sehr schönen Fest zu machen.

Raimund Niklas