Eine wunderbare Nacht voller berührender Momente

Die „Lange Nacht der Kirchen“ konnte nach zweijähriger Pause heuer wieder in der Pfarre Mondsee stattfinden. Danke, Annemarie Hofer, für die Organisation, danke allen Ausführenden, es war eine sehr schöne, berührende, perfekt gestaltete „Nacht“! Folgende Elemente standen auf dem Programm:

  • Die „Lange Nacht“ begann um 17 Uhr mit einer Führung durch die Kirche St. Lorenz mit einer anschließenden Wanderung zur Thekla-Kapelle und Hanslbauerkapelle.
  • Start in der Basilika ist um 18 Uhr mit Jugendchören – eine tolle, abwechslungsreiche und mitreißende Liedauswahl!
  • Es folgt eine sehr aufschlussreiche und exzellent konzipierte Kirchenführung zum Thema „Feste des Kirchenjahres“ – da haben wir viel gelernt!
  • Mit viel Liebe war die Andacht der Katholischen Frauenbewegung (kfb) gestaltet. Schöne Texte und der Chor haben dazu beigetragen. Ein berührendes Friedensgebet wurde uns mitgegeben.
  • Wohl an die 300 Lichter haben wir inzwischen vor und in der Kirche angezündet. Herzlichen Dank dem Cantus Solis, der uns mit meditativen Texten und Taizé-Gesängen zur Besinnlichkeit aufgerufen hat. Der Beitrag war speziell liebevoll und stimmungsvoll vorbereitet und präsentiert!
  • Den Abschluss bildet die Betrachtung zum Psalm 42/43. „Harre auf Gott“ – wir tun es!

Herzlichen Dank für die gelungene, tiefgehende „Nacht“!

Marie-Christin de Forestier