Kirch’Klang: Das neue Salzkammergut-Festival mit drei Konzerten im Mondseeland

Das neue Salzkammergut-Festival „Kirch’Klang“ ist im Juli und August mit drei Konzerten im Mondseeland vertreten. Alle Details dazu finden sie unter www.kirchklang.at.

Am Sonntag, 11. Juli 2021 waren die Wiener Sängerknaben mit den Solisten Florian Boesch, Bariton, Jan Petryka, Tenor unter der Leitung von Martin Haselböck in der Basilika zu hören. Ebenfalls in der Basilika Mondsee wird das Konzert am Sonntag, 8. August 2021 mit Kantorei St. Michael und dem Collegium Lunaelacense unter der Leitung von Gottfried Holzer-Graf stattfinden.

Besonders erfreulich ist, dass Oberwang das Konradfest am Sonntag, 1. August 2021 wiederbeleben wird. Folgendes Programm ist geplant: Gottesdienst mit Altbischof Aichern um 11.00 Uhr, anschließend Konradfest im Roppolt-Haus, um 15.00 Uhr erfahren wir viel Interessantes zu der Künstlerin Lydia Roppolt von Pfarrer Ernst Wageneder und Pfarrer Thomas Lechner und um 16.00 Uhr gibt es ein Konzert in der frisch renovierten Konradkirche.

Hier die Stellungnahmen dazu von unseren vier „Protagonisten“:

Seit mehr als zwei Jahrzehnten treffen sich SängerInnen und InstrumentalistInnen alljährlich in der Basilika Mondsee, um etwas zu verwirklichen, woran sie glauben: Kantaten und Instrumentalwerke von Johann Sebastian Bach. Junge Profis, versierte SpezialistInnen, begeisterte ChorsängerInnen und Bach – eine engagierte Mondseer Mischung unter der Devise: ‚Soli Deo Gloria!‘“ (Gottfried Holzer-Graf)

“Kunst verbindet nicht nur Menschen, sondern läßt aufatmen und erholen für einen visionären Blick. Sie bewegt und verändert das Gewohnte und öffnet uns Menschen für einen Austausch und verwehrt sich gegen Verknöcherung.” (Pfarrer Ernst Wageneder)

Unter der Bevölkerung wird es begrüßt, dass es wieder ein Konradfest gibt, dass etwas in der Konradkirche veranstaltet wird. Allerdings muss es noch mehr als bisher ein Fest der OberwangerInnen werden.” (Pfarrer Thomas Lechner)

Mondsee hat für mich und für mein Orchester eine ganz besondere Bedeutung. Vor circa 20 Jahren konnte ich mit meiner Wiener Akademie in der prachtvollen Basilika Sinfonien und Konzerte von Mozart und Salieri musizieren, nun konnten wir mit einer der schönsten Bach-Kantaten und der großartigen Krönungsmesse Mozarts zurückkehren. Die Wiener Sängerknaben kamen hier mit einem Glanzstück ihres Hofkapellen-Repertoires erstmals in die Mondseer Basilika, ich durfte sie als Ehrenmitglied der Wiener Hofmusikkapelle gemeinsam mit dem Chorus Viennensis und Florian Boesch bei diesem Debüt-Konzert begleiten. Ein besonderes Erlebnis.” (Martin Haselböck)

Mit Stolz darauf, dieses hochrangige Festival auch in Mondsee mitfeiern zu dürfen freut sich, Sie/euch zahlreich bei den Konzerten treffen zu können,

Ihre/eure Marie-Christin de Forestier.