Adventanfang einmal anders

Heuer ist auch der Adventbeginn ganz anders: Wir können leider die Adventkränze nicht gemeinsam in der Kirche segnen. Stattdessen wollen wir euch einladen und ermutigen, den Advent zuhause in der Familie (oder mit anderen ausgewählten Bezugspersonen) zu beginnen. Denn: Wo zwei oder drei im Namen Jesu versammelt sind, da ist er mitten unter ihnen (vgl. Mt 18,20) – und eine Versammlung von Zweien oder Dreien ist auch in Zeiten des Lockdowns vertretbar 🙂 Außerdem ermuntert die katholische Kirche alle Gläubigen dazu, selbst immer wieder den Segen zu erbitten. Dazu braucht es eigentlich keine “Spezialisten”. Und so ist der Adventanfang heuer eine gute Gelegenheit, sich in das “selbstständige” Beten, Feiern und Segnen zuhause einzuüben.

Dabei wollen wir aber trotzdem miteinander als Pfarrgemeinschaft verbunden sein:

Material zum Abholen in der Basilika

Für die Feier zuhause stellen wir euch Material zur Verfügung: Ab Freitag, 27.11.2020, 16.00 Uhr wird es in der Basilika eine “Adventstation” geben, wo es Weihwasser, eine gesegnete Kerze und eine Anleitung für die Adventkranzsegnung zuhause gibt. So sind wir durch das Licht, das sich von der Basilika aus hoffentlich in der ganzen Pfarre ausbreitet, miteinander verbunden.

Tausende von Kerzen kann man am Licht einer Kerze anzünden, ohne dass ihr Licht schwächer wird. Freude nimmt nicht ab, wenn sie geteilt wird.
(Siddhartha Gautama [Buddha])

Bitte eine Laterne für das gesegnete Kerzenlicht und ein Fläschchen oder Glas für das Weihwasser mitbringen! Die Station ist selbstverständlich noch den ganzen Samstag aufgebaut. Die Anleitung gibt es auch hier zum Download: Adventkranzsegnung Anleitung für zuhause

Video Adventkranzsegnung

Wie schon zu Ostern zur Palmweihe gibt es auch von der Adventkranzsegnung ein Video auf unserem YouTube-Kanal. Wer also doch lieber mit unseren SeelsorgerInnen feiert, der ist herzlich eingeladen, das Video (siehe unten) zuhause anzusehen!

Das aufstrahlende Licht aus der Höhe wird allen in der Finsternis leuchten und unsere Schritte lenken auf den Weg des Friedens. (vgl. Lk 1,78-79)

Wir wünschen allen einen gesegneten Adventbeginn, Gesundheit, Zuversicht, Gemeinschaft und die Gewissheit, von Gott geliebt und getragen zu sein!

Die SeelsorgerInnen und MitarbeiterInnen der Pfarre Mondsee