IN PARADISUM
25. August 2018
« Die Seele der Verstorbenen möge in das Paradies geführt werden »
9. September 2018
Show all

Erntedank

Wenn die ERNTEKRONE in die BASILIKA ST. MICHAEL einzieht, ist es Zeit, DANKE zu sagen.

Am 9. September feiern wir in unserer Pfarre Mondsee Erntedank. Der Erntedank-Festgottesdienst findet an diesem Tag um 9 Uhr in der Basilika St. Michael statt.

Nicht nur die Beginnzeit des Sonntags-Gottesdienstes ist ungewöhnlich, auch in der Gestaltung der Liturgie sind besondere Elemente enthalten, die es in anderen Messen nicht gibt. So ist der "Opfergang" vor der Gabenbereitung ein uraltes Ritual, das in den ersten Jahrhunderten in der Messe seinen fixen Platz hatte. An den Chorschranken der alten Basiliken erwarteten in der römischen Bischofs-Liturgie die Diakone die Gaben aus dem Volk. Erst später begann man, Geld zu sammeln und vor dem Altar abzulegen.

Die Gaben-Prozession ist also ein uralter Bestandteil der Messe, in Mondsee hat sie sich speziell am Ernte-Festtag erhalten: Die Frauen und Männer aus dem Volk ziehen um den Zelebrationsaltar und werfen Geldscheine und Münzen in die eigens aufgestellten Körbe. "Siehe, wir kommen, kommen mit Jauchzen, unsere Gaben zu bringen", lautet der gesungene Kehrvers zur Prozession. Nach dem allgemeinen Gebet der Fürbitten bringt der Priester in der Gabenbereitung nach dem Vorbild der jüdischen "Berakah", dem Tischgebet, das auch Jesus gesprochen hat, Gott Brot und Wein als Frucht der Erde und der menschlichen Arbeit dar. Er betet, dass dieses Brot ein Brot des Lebens und dieser Wein der Kelch des Heiles werde.

Erntedank_2018_v3.0



Die mit Feldfrüchten und Girlanden verzierte riesige Erntekrone wird in feierlicher Prozession von den Bauernvertretern durch die Kirche getragen. Von der Orgel-Empore erklingen dazu die Fanfaren der Bläsergruppe der Bürgermusikkapelle Mondsee. Ganz traditionell wird an diesem Sonntag die "Festmesse" von Johann Obersteiner für Chor, Bläser und Orgel gesungen. Insider wissen zu berichten, dass dieses Werk wegen des festlichen Zusammenspiels von Chor, voller Orgel und Bläsern bei den Musikern als "Krawallmesse" bekannt ist.

Was früher als "Agape", als Liebesmahl mit den bedürftigen Gemeindemitgliedern, bezeichnet wurde, findet heute als frohe Zusammenkunft unter den Bäumen an der Südseite der Basilika statt: das große Erntedank-Feiern der ganzen Pfarrgemeinde bei Musik und guten, hausgemachten Speisen. So tragen wir Dank für Gottes Gaben aus der Basilika St. Michael in den Karlsgarten und sind so Gottes dankende, liebende und feiernde Pfarrgemeinde.


HERBSTZEIT IST WANDERZEIT

Rechtzeitig zu Beginn der Wanderzeit präsentieren die beiden Autoren Annelu Wenter und Ernst Wageneder Band II der ORTE DES GLAUBENS beim Erntedankfest der Pfarre Mondsee am 9. September. Das Buch erhalten Sie beim Erntedankfest aus den Händen der Autoren, später in der Bücherei und im Klosterladen der Pfarre Mondsee sowie im Informationsbüro des Tourismusverbandes Mondseeland zum Einführungspreis von € 19,00. Kostenlos dazu erhalten Sie die Orte des Glaubens Wanderkarte und das OdG Wanderheft. Wenn Sie Band I und Band II gemeinsam kaufen, erhalten Sie diese im Paketpreis von € 35,00 (statt € 38,00).